hartmann versicherungsrecht

knowhow für alle

Hilfe bei Deckungsablehnungen


Viele Deckungsablehnungen – wesentlich mehr als Sie annehmen würden – sind schlicht unrichtig oder stehen "auf tönernen Füßen". Sie sollten daher vom Versicherungsnehmer (oder seinem Anwalt/Versicherungsmakler) nicht einfach hingenommen werden. 

Gerne biete ich Unterstützung an bei der Prüfung von Deckungsablehnungen in der Rechtsschutz- und Haftpflichtversicherung. Alle Informationen werden selbstverständlich absolut vertraulich behandelt.


 

I. Gutachten zu Deckungsfragen

Die Kosten für ein ausführliches schriftliches Gutachten bewegen sich je nach Komplexität zwischen € 500,-  und € 1.000,- netto. Diese Gutachten orientieren sich sowohl beim Aufbau wie auch hinsichtlich Methodik der Entscheidungsfindung an den Deckungsurteilen der Gerichte. Einige Beispiele für solche Gutachten finden Sie im Anhang. 

Häufig führt die Vorlage des Gutachtens beim Versicherer dazu, dass die Deckungsablehnung zurückgezogen wird. In den anderen Fällen kann es als Grundlage für eine Deckungsklage dienen (Anmerkung: Bei der Entscheidung über eine Deckungsklage ist nicht nur der vom Versicherer herangezogene Ablehnungsgrund zu berücksichtigen, sondern auch alle sonst noch in Betracht kommenden).

Schicken Sie mir ein Mail mit der kompletten Korrespondenz mit dem Versicherer zum Schadenfall und der Versicherungspolizze. Ich gebe Ihnen dann meine erste Einschätzung (Chancen ja oder nein) und die voraussichtlichen Kosten für das Gutachten bekannt und Sie treffen dann Ihre Entscheidung.


 

II. Sonstige Unterstützung

Als Alternative zu einem Gutachten – oder ergänzend dazu – kann ich Hilfestellung bei der Deckungsanfrage und der sonstigen Korrespondenz mit dem Versicherer (Briefentwurf) anbieten.

 


 

Anhang (Beispiele für Expertisen)


 

Beispiel 1
Expertise H geschwärzt.pdf (326.84KB)
Beispiel 1
Expertise H geschwärzt.pdf
(326.84KB)


 

Beispiel 2
Expertise W geschwärzt.pdf (360.15KB)
Beispiel 2
Expertise W geschwärzt.pdf
(360.15KB)